Günstige Flüge ✈️ Sylt Air (7E)

Umkreissuche +
Umkreissuche Abflughafen
-
num
+
-
num
+
-
num
+


Sylt Air
Icao: AWU
Gegründet: 1963
Land: Deutschland

Flüge mit Sylt Air (7E) - Buchen Sie Ihren Flug oder Ihren Billigflug mit der Fluggesellschaft Sylt Air auf billig-flug.de.

Sylt Air ist eine kleine Fluggesellschaft aus Norddeutschland. Die Airline mit Sitz am Flughafen der Insel Sylt bietet vorwiegend Rundflüge, aber auch Linienflüge mit Kleinflugzeugen an. Die einzige Basis der Airline ist am Flughafen Sylt, diese besteht bereits seit der Gründung im Jahre 1963.

Eine Beschreibung der Airline
Die Fluggesellschaft wurde im Jahre 1963 gegründet. Der Gründer, Ulrich Schreiber, gründete das Unternehmen im schleswig-holsteinischen Rendsburg und wollte mit kleineren Flugzeugen verschiedene Nordseebäder mit Bedarfsflügen versorgen. In den Jahren nach der Gründung entwickelte sich die Airline gut und konnte sich, unter dem vorherigen Namen Friesenflug, auf dem Luftverkehrsmarkt zwischen den Nordseeinseln und dem deutschen Festland etablieren. Im Jahre 1978 wurde die erste dauerhafte Linienflugverbindung eröffnet. Es handelt sich um eine Strecke zwischen dem Flughafen Sylt und der Stadt Hamburg. Diese Verbindung wird bis heute im Linienflugbetrieb angeflogen.
Im Jahre 1998 änderte sich die Eigentümerstruktur der Fluggesellschaft, da diese an die Berliner Firma Aeroline GmbH verkauft wurde. Diese Firma war bereits der Betreiber der auf Sylt ansässigen Flugschule. So wurden beide Geschäftsfelder im Jahre 2001 durch die Aeroline GmbH verschmolzen und der Name zu Sylt Air geändert. Die Sylt Air betreibt insofern eine Flugschule, den Flugbetrieb der Airline und auch die Gebäude zur Abfertigung der Reisenden und zur Flughafenverwaltung am Airport Sylt.

Die Flotte der Sylt Air
Aufgrund der Ausrichtung auf den Charter- und Bedarfsflugverkehr hat die Airline entsprechend kleine Flugzeuge, welche durch größere Airlines nicht kostendeckend zu betreiben wären. Insgesamt handelt es sich um zehn Flugezuge: eine Cessna F150K mit nur einem Sitzplatz. Eine Cessna FR182 Skylane RG mit drei Sitzplätzen, eine Cessna 404 Titan mit neun Sitzen, eine Cessna 421C Golden Eagle 3 mit fünf Sitzen. Hinzu kommen vier Geschäftsreiseflugezuge vom Typ Cessna 525A CitationJet CJ2+ mit jeweils sieben Sitzplätzen und zwei Partenavia P-68B Victor mit fünf Sitzen. Ein Großteil der Flotte wurde in den 1970er Jahren gebaut, sodass die Flotte eher alt ist, aber durch gute Wartung einen sehr guten Zustand aufweist.

Die Zeile der Airline
Die Mehrheit der Flüge sind derzeit Rundflüge über die Nordseeinseln und über das Wattenmeer. Zielgruppe sind die Touristen, welche die Insel Sylt besuchen. Zusätzlich werden auch Charterflüge auf Vorabbestellung zu verschiedenen Zielen angeboten. Im Linienflugverkehr wird derzeit nur die Stammroute abgeflogen. Es handelt sich um Flüge zwischen dem Flughafen Sylt und dem Hamburger Flughafen. Diese Flüge werden jeweils zweimal täglich in beiden Richtungen angeboten, am Sonntag nur einmal pro Richtung. Diese Flüge werden nur saisonal zwischen März und Oktober angeboten, außerhalb der Saison ist auch diese Verbindung nur im Charterverkehr möglich.
Zusätzlich werden als Charterflüge Wien, Berlin, Paris, Nizza, London und Mallorca angeflogen.

Die Vorgaben für das Hand- und Aufgabegepäck bei Sylt Air
Die Fluggesellschaft bietet auf den Linienflügen vier verschiedene Buchungspakete an. Diese beinhalten unterschiedliche Freimengen für Hand- und Aufgabegepäck. In allen Pakten ist pro Passagier ein Stück Handgepäck mit einem maximalen Gewicht von acht Kilogramm enthalten.
Aufzugebendes Gepäck ist vom Buchungspaket abhängig. Der Tarif Flylight beinhaltet kein entsprechendes Gepäck. Im Tarif Basis, wie auch den Tarifen Flex und Comfort, kann ein Stück Gepäck mit maximal 15 Kilogramm aufgegeben werden. Im Rahmen der Buchung weiteres Gepäck gegen Aufpreis hinzugebucht werden. 

Das Einchecken bei Sylt Air
Alle Fluggäste müssen an den Schaltern der Airline auf dem Flughafen einchecken. Andere Optionen stehen nicht zur Verfügung. Die Schalter öffnen in der Regel zwei Stunden vor dem Abflug. Bei Rundflügen ist kein Check-in erforderlich.

Sonderprogramme
Als Sonderprogramm kann das große, saisonale Angebot an Rundflügen über die Insel Sylt, das Wattenmeer und die Nordseeinseln gewertet werden. Hierbei dauern die Flüge in der Regel bis zu einer Stunde und werden relativ tief abgeflogen, um die Aussicht zu genießen.

Bild: Cessna Citation CJ2 der Sylt Air / Markus Eigenheer CC BY-SA 2.0






Übersicht:
Fluggesellschaften
Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Herr  Konstantin Ermisch
Herr Konstantin Ermisch
Tel: +49 341 221 71 507
info@billig-flug.de