Günstige Flüge ✈️ South African Airways (SA)

Günstige Flüge ✈️ South African Airways (SA)

South African Airways (SA)
Iata-Code: SA
Land: Südafrika

Flüge mit South African Airways (SA) - Buchen Sie Ihren Flug oder Ihren Billigflug mit der Fluggesellschaft South African Airways auf billig-flug.de.

Billigflüge mit Flüge mit South African Airways

Major Allister M. Miller, ein Fliegerass und Jagdflieger aus dem Ersten Weltkrieg, gründete in Port Elizabeth die Union Airways im August 1929. Mit fünf Flugzeugen beförderte die neue Gesellschaft sowohl Passagiere als auch Fracht zwischen Johannesburg, Port Elizabeth, Durbanauf und Kapstadt. Die Fluggesellschaft South African Airways wurde durch die Regierung von Südafrika nach der Übernahme von Union Airways im Jahr 1934 gegründet. 

Größte Fluggesellschaft in Südafrika

Das Unternehmen ist in Südafrika die größte nationale sowie internationale Fluggesellschaft und hat seinen Sitz im Kempton Park. Der O. R. Tempo Flughafen bei Johannesburg stellt die Basis der Gesellschaft dar. Sie gehört zu den wichtigsten Airlines auf dem afrikanischen Kontinent und stellt seit Jahren eine Verbindung zwischen Staaten und Städten des südlichen afrikanischen Raums untereinander und mit der restlichen Welt her. South African Airways besitzt verschiedene Auszeichnungen. 

Die Gesellschaft ist sie seit 15 Jahren ein Mitglied der internationalen Luftfahrtallianz (Star Alliance). Sie besitzt zudem mit verschiedenen Fluggesellschaften wie Air New Zealand, Air Canada Air China oder der Lufthansa Codesharing-Abkommen. Der Fluganbieter wird durch ein eigenes Programm für Vielflieger gekennzeichnet, das den Namen Voyager trägt. Passagier können im Rahmen dieses Vielfliegerprogramms im ersten Schritt Meilen sammeln und sie im zweiten Schritt bei Partnerunternehmen eintauschen. 

Die Flotte von South African Airways

Die Airline besitzt eine Auswahl an hochwertigen Flugzeugen, die einzigartig ist. Seit August 2021 wird sie durch folgende Flugzeugtypen in ihrer Flotte gekennzeichnet: Airbus A350-900, Airbus A330-300, Airbus A340-300/600, Airbus A319-100, Airbus A330-200 und Airbus A319-100. Zur aktuellen Größe der Flotte gehen die Angaben auseinander, es müssten zwischen 55 und 62 Flugzeuge im Einsatz sein. 

Flugziele und Abflughäfen

Johannesburg und Kapstadt sind die zwei Drehkreuze des Streckennetzes. Deutsche Gäste können Flüge ab Frankfurt oder München buchen. Eine weitere Möglichkeit ist, mit der Hilfe eines Zubringerdienstes nach London Heathrow, dem bedeutendsten Drehkreuz in Europa, zu fliegen. Viele Kunde buchen Flüge nach Johannesburg und reisen in benachbarte Länder Botswana, Mozambique, Sambia oder Swasiland weiter. Außerdem werden Ziele in Nordamerika (Washington und New York), in Asien und in Australien (Perth) angeflogen. Brasilien (São Paolo) stand noch bis Anfang des Jahres 2020 auf dem Plan der Flotte. Im Rahmen der Langstreckenflüge gibt es nach Südafrika kaum Zeitverschiebung. Auf der südlichen Halbkugel bietet diese Fluggesellschaft einen hervorragenden Service an.

Insgesamt fliegt die Flotte 34 Ziele an, die in 26 unterschiedlichen Ländern liegen. Die Economy Class zeichnet sich dadurch aus, dass im Vergleich ein großzügiger Abstand der Sitzplätze von 85 cm existiert. Gäste der Business-Class können sogar den Vorteil von Betten, die komplett flach und 185 cm lang sind, nutzen.

Bild: Airbus A340-600 der South African Airways / Alan Lebeda GFDL 1.2






Übersicht:
Fluggesellschaften
Seite / Beitrag teilen