Günstige Flüge ✈️ Matinair (MP)

Umkreissuche +
Umkreissuche Abflughafen
-
num
+
-
num
+
-
num
+


Martinair
Icao: MPH
Land: Niederlande

Flüge mit Martinair (MP) - Buchen Sie Ihren Flug oder Ihren Billigflug mit der Fluggesellschaft Martinair auf billig-flug.de.

Martinair (IATA-Code: MP) ist eine niederländische Frachtfluggesellschaft. Sie ist die Tochtergesellschaft der Air France-KLM und steht unter der Leitung von Diederik Pen (CEO). Das Unternehmen beschäftigt 2.670 Mitarbeiter (Stand: 2016). Es fliegt internationale Ziele an. Im Jahr 2008 betrug das Fluggastaufkommen ca. 850.000 und das Frachtaufkommen 305.563 t. Im Oktober 2011 wurden alle Passagierflüge eingestellt. 

Beschreibung der Airline
Martinair hat ihren Sitz in Amsterdam, der Hauptstadt des Königreichs der Niederlande. Die Basis befindet sich auf dem Flughafen Amsterdam Schiphol. Das Unternehmen wurde im Jahr 1958 von Martin Schröder, einem niederländischen Luftwaffenpiloten, gegründet. Schröder gründete es unter dem Namen Martin’s Air Charter. Auch damals schon wurden sowohl Passagiere als auch Fracht befördert.
1966 wurde die Airline zu Martinair Holland umbenannt und zwei Jahre später wurde der erste Düsenjet, eine Douglas DC-9, in die Flotte integriert. Im Jahr 1973 wurden vier McDonnell Douglas DC-10 in die Flotte aufgenommen. Diese Großraumflugzeuge ermöglichen ein schnelles Umbauen vom Passagier- zum Frachtflugzeug. 

Am 17. Dezember 2008 erteilte die Europäische Kommission die Erlaubnis, dass KLM Royal Dutch Airlines das Unternehmen vollständig übernehmen darf. Zuvor waren die Anteile zu 50% an Air France und KLM Royal Dutch Airlines sowie zu 50% an A. P. Møller-Mærsk verteilt. Martinair beteiligte sich bis 2008 an der kolumbianischen Tampa Cargo. Diese wurde allerdings an Avianca verkauft. Martinair Vliegschool, eine hauseigene Flugschule gehört bis heute zum Unternehmen.  Im Jahr 2008 feierte die Fluggesellschaft ihr fünfzigjähriges Bestehen. Zur Feier wurde eine Boeing 767-300ER mit einer Retrobemalung verziert.
Im September 2010 gab Martinair bekannt, dass ab dem 1. November 2011 keine Passagierflüge mehr durchgeführt werden. Das Frachtgeschäft blieb weiterhin bestehen. Die Muttergesellschaft KLM Royal Dutch Airlines übernahm einige Passagierflüge.
2010 wurde das Unternehmen von der Europäischen Kommission mit einer Zahlung von 29,5 Millionen US-Dollar bestraft, da mit zehn weiteren Fluggesellschaften unerlaubte Preisabsprachen durchgeführt wurden.

Seit Oktober 2011 fliegt das Unternehmen nur noch Frachtflüge. Drei Boeing 767-300ER, die für die Beförderung von Passagieren genutzt wurden, wurden aus der Flotte entfernt. Auch alle McDonnell Douglas MD-11F wurden bis 2016 ausgeflottet, da eine Umstrukturierung vollzogen wurde. 

Wie groß ist die Flotte der Airline?
Die Flotte der Martinair besteht aus vier Frachtflugzeugen:
- 1 x Boeing 747-400BCF (113,5 t Kapazität)
- 3 x Boeing 747-400ERF (112,8 t Kapazität)

Zuvor setzte die Martinair unter anderem folgende Flugzeugmodelle ein: Airbus A310-200, Airbus A320-200, Boeing 737-800, Boeing 747-200/300M, Boeing 747-400FSCD, Boeing 757-200, Boeing 767-300ER, Convair CV-440, Convair CV-640, De Havilland DH.104 Dove, De Havilland DH.114 Heron, Dornier 228, Douglas DC-3/C-47, Douglas DC-4, Douglas DC-6, Douglas DC-7, Douglas DC-8-30/50, Douglas DC-9-30, Embraer EMB 120, Fokker F28-1000, Fokker 70, Lockheed L-188C Electra, McDonnell Douglas DC-10-30, McDonnell Douglas MD-11 und McDonnell Douglas MD-8. 

Welche Flugziele fliegt die Airline an?
Martinair führt Frachtflüge in Europa, Afrika sowie Mittel- und Südamerika durch.

Wie viel Gepäck darf man bei der Airline mitnehmen?
Handgepäck
Passagiere der Martinair können ein Handgepäckstück mit in die Kabine nehmen. Dieses Gepäckstück darf ein Maximalgewicht von 10 kg und die Maße von 40 x 25 x 50 cm nicht überschreiten. Mitglieder der Programme Flying Blue Elite und Elite-Plus dürfen kostenfrei ein zweites Handgepäckstück mitführen. Zusätzlich erlaubt ist ein persönlicher Gegenstand, beispielsweise Mantel, Kamera oder Laptop. 

Aufgabegepäck
Pro Passagier darf ein Gepäckstück á maximal 20 kg aufgegeben werden. 

Wie erfolgt der Check In?
Martinair hat den Check-In am Abfertigungsschalter des Flughafens angeboten. Dies konnte bereits 4 Stunden vor Abflug durchgeführt werden. Es wird empfohlen 2 Stunden vor planmäßigem Abflug am Flughafen zu sein. 

Gibt es Sonderprogramme oder Billigflüge?
Martinair bietet kein Vielfliegerprogramm an. 

Bild: Boeing 747-400BCF der Martinair / Jakkrit Prasertwit GFDL 1.2


Hinflug: 23.01.2023
Rückflug: 27.01.2023
Hinflug: 28.02.2023
Rückflug: 14.03.2023
Hinflug: 29.01.2023
Rückflug: 12.02.2023
Hinflug: 14.01.2023
Rückflug: 01.02.2023
Hinflug: 05.03.2023
Rückflug: 09.03.2023
Hinflug: 03.02.2023
Rückflug: 10.02.2023
Hinflug: 14.03.2023
Rückflug: 17.03.2023
Hinflug: 26.01.2023
Rückflug: 31.01.2023
Hinflug: 24.02.2023
Rückflug: 04.03.2023
Hinflug: 11.03.2023
Rückflug: 28.03.2023




Übersicht:
Fluggesellschaften
Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Herr  Konstantin Ermisch
Herr Konstantin Ermisch
Tel: +49 341 221 71 507
info@billig-flug.de