Günstige Flüge ✈️ Air Greenland (GL)

Günstige Flüge ✈️ Air Greenland (GL)

Air Greenland
Icao: GRL
Land: Grönland

Flüge mit Air Greenland (GL) - Buchen Sie Ihren Flug oder Ihren Billigflug mit der Fluggesellschaft Air Greenland auf billig-flug.de.

Billigflüge mit Air Greenland 

Air Greenland ist eine grönländische Airline und gleichzeitig auch der Flagcarrier des zu Dänemark gehörenden Grönlands. Die vor mehr als 60 Jahren unter der Namen Grønlandsfly gegründete Airline befindet sich mittlerweile gänzlich im Besitz der Regierung von Grönland und betriebt mit neun Flugzeugen und 19 Helikoptern Linienverkehr, überwiegend innerhalb Grönlands, aber auch zu ausländischen Zielen. Aufgrund der Größe des Landes und den weiten Entfernungen ist die Fluggesellschaft extrem wichtig für die Anbindung, auch kleinerer Ortschaften, an die urbane Zentren des Landes.

Beschreibung der Air Greenland
Fluggesellschaften, wie Air Greenland, sind wichtige Verkehrsmittel für ein Land mit der Siedlungs- und Bevölkerungsstruktur, wie Grönland. Insofern wurde durch die Regierungen von Dänemark, der Regionalregierung Grönlands und der SAS Scandinavian Airlines im Jahre 1960 die Airline gegründet. Im Laufe der Jahre ein sehr enges Netz an Routen im Inland und, im kleineren Rahmen, auch ins Ausland, aufgebaut. Zwischenzeitlich ist die Airline auf allen Flughäfen und Landeplätzen des Landes vertreten und ebenfalls ein starker Anbieter auf touristischen Routen nach Grönland. Erst mit längeren Start- und Landebahnen in Grönland konnte die Airline auf größere Düsenstrahlflugzeuge umstellen. Dies war im Jahre 1998. Im weiteren Siegeszug der Airline wurde im Jahre 2006 die grönländische Tochtergesellschaft der Air Alpha übernommen. Auch ist die Airline im Rahmen einer allgemeinen Expansion Mitinhaberin eines Hotels und eines Fährbetriebes. Die Airline hat aktuell vier Interline-Vereinbarungen, nämlich mit DAT, Icelandair, SAS und Finnair. Hub für die Airline ist der Flughafen Kangerlussuaq. Weiterhin liegt der Fokus auf den Flughäfen Ilulissat, Nuuk und Kopenhagen.

Die aktuelle Flotte
Die Air Greenland betriebt derzeit neun Flugzeuge, zwei weitere Maschinen sind bestellt. Es handelt sich bei den in Betrieb stehenden Fliegern um eine Airbus A330-200, eine Beechcraft B200 King Air und sieben De Havilland Kanada DHC-8-200. Die Beechcraft B200 King Air wird nur für Rettungseinsätze als Ambulanzflugzeug verwendet.
Auch werden Helikopter betrieben. Die Mehrheit der Helikopter wird im Auftrag der Regierung für öffentlich geförderte Flüge zu den entlegenen Ortschaften genutzt. Es handelt sich um acht Helikopter des Modells Glocke 212, mit jeweils acht Sitzplätzen; neun Eurocopter AS350 mit je fünf Sitzen und einem Airbus H225 mit 19 Sitzplätzen, welche jedoch nur für Rettungszwecke genutzt wird.

Routen und Ziele der Air Greenland
Im internationalen Verkehr werden die Airports von Reykjavik in Island und Kopenhagen in Dänemark regelmäßig mit dem einzigen größeren Flugzeug der Airline angeflogen.
National werden diverse regelmäßige Verbindungen zwischen den Basen der Airline in Kangerlussuag beziehungsweise Nuuk mit folgenden grönländischen Orten durchgeführt: Aasiaat, Ilulissat, Kulusuk, Maniitsoq, Narsarsuaq, Paamiut, Pituffik (Thule Air Force Base), Qaanaaq, Qaarsut, Sisimiut und Upernavik.
Weiterhin werden diverse Flüge nur saisonal und bedarfsabhängig zur Versorgung der lokalen Bevölkerung im Auftrag der Regierung durchgeführt. Insgesamt stehen 63 grönländische Reiseziele grundsätzlich zur Verfügung, die meisten jedoch ohne einen klassischen Flughafen, sodass die Verbindungen nur mit dem Helikopter durchzuführen sind.

Gepäckvorschriften der Airline
Im Bereich des Gepäcks hat die Fluggesellschaften Grenzen für die Reisenden festgelegt. Passagiere in den verschiedenen Economy-Tarifen können jeweils ein Gepäckstück mit einem Höchstgewicht von 20 Kilogramm aufgeben. Reisende in den Premium-Tarifen dürfen ebenfalls ein Gepäckstück aufgeben, welches jedoch 30 Kilogramm wiegen darf. Sofern Reisende weiteres Gepäck aufgeben möchten, kann entsprechendes Mehrgepäck bei der Buchung kostenpflichtig erworben werden. Unangemeldetes Übergepäck ist gebührenpflichtig, die Kosten sind vom Gewicht und der Flugroute abhängig. Besonders schweres Gepäck, welches mehr als 75 Kilogramm wiegt, muss bereits im Buchungsprozess angegeben werden. Hier fallen ebenfalls Mehrkosten an.
Neben dem Handgepäck steht jedem Passagier ein Stück an Handgepäck kostenfrei zu. Reisende in den verschiedenen Economy-Tarifen können jeweils ein Handgepäckstück, Passagiere in den Premium-Tarifen dürfen sogar zwei Stück Handgepäck mitführen. Das Handgepäck muss weniger als acht Kilogramm wiegen und darf die Maße 55 × 40 × 23 cm nicht überschreiten.

Der Check-in
Für alle Flüge der Air Greenland mit Abflug in Grönland steht der Check-in über die App und die Internetseite der Airline bereits 22 Stunden vor dem Abflug zur Verfügung. Auch kann an den Flughäfen eingecheckt werden. Sofern der Abflughafen außerhalb von Grönland liegt, ist das Einchecken nur am Abflughafen möglich.

Sonderprogramme und Billigflüge
Im Rahmen von Regierungsaufträgen werden subventionierte Flüge für Bewohner entlegener Regionen angeboten. Klassische Billigflüge gibt es in Grönland nicht. Auch steht Reisenden das Vielfliegerprogramm „Club Timmisa“ zur Verfügung, welches besondere Vorteile verspricht. Mitglieder können hierbei Flugmeilen sammeln und einlösen.

Bild: Airbus A330-200 der Air Greenland /  Sunil Gupta GFDL 1.2






Übersicht:
Fluggesellschaften
Seite / Beitrag teilen
Nicht das Richtige gefunden?
Kontaktieren Sie einen unserer Berater!
Berater - Herr Konstantin Ermisch
Herr Konstantin Ermisch
Tel: +49 341 221 71 507
info@billig-flug.de