Myanmar Reisen und Billigflug - Pauschalreisen mit Hotels und Flug nach Myanmar

Sie befinden sich hier:

Flug Rangoon - Pauschalreisen nach Myanmar, der Nachbar Thailands, ist umgeben von den großen asiatischen Zivilisationen, von Indien und China, und schaut hinaus auf den riesigen Indischen Ozean. Myanmar, eines von Südostasiens größten und vielseitigsten Ländern, erstreckt sich von den glitzernden Inseln der Andaman - See im Süden bis zu den östlichen Ausläufern des Himalaya - Gebirges.


Noch immer ist Myanmar eines der mystischsten und unentdecktesten Länder der Welt, ein Land von atemberaubender Schönheit, das sich jetzt langsam der mordernen Welt öffnet. Was kann der gewöhnliche Reisende von seinem Besuch erwarten und warum sollte sich jemand auf eine Reise in dieses Land begeben?
Myanmar bietet alle traditionellen Höhepunkte Asiens, konzentriert in einem faszinierenden Land. Undurchdringliche Dschungel, schneebedeckte Berge und unvergleichbare Strände, verbunden mit einer reichen und glorreichen 2000jährigen Geschichte. Spektakuläre Monumente und antike Städte bezeugen eine lebhafte Kultur von heutzutage immer noch 135 unterschiedliche ethnische Gruppen.
 
 Die Infrastruktur des Tourismus rühmt sich mit Fünf - Sterne - Anlagen, intimen Boutiquehotels und familiären Gästehäusern in allen Hauptgebieten sowie famosen Berg- und Strandresorts. Myanmar hat zudem eine der geringsten Touristen - Kriminalitätsraten in der Welt; so können Gäste sicher sein, dass sie Ihren Urlaub von Anfang bis Ende genießen können.
 
 Wohin und wie man auch reist in Myanmar, den gewaltigen Aeyarwaddy - Fluss auf einem eleganten Kreuzfahrtschiff hinunter fahrend, in einem Heißluftballon über die antike Stadt von Bagan gleitend oder den nicht zu fassenden Tiger auf dem Rücken eines Elefanten suchend - immer erlebt man das Gefühl eines Abenteuers. Mit zwei modernen inländischen Fluggesellschaften, die Ihr Flugnetz erweitern, eröffnen sich langsam immer mehr neue und aufregende Gebiete, enfernt von den üblichen Plätzen, von Bergsteigen und Rafting im entfernten Norden bis zu den Weltklasse - Tauchmöglichkeiten im Mergui Archipelago im Süden. Bei all diesen Möglichkeiten bietet Myanmar das herzlichste Willkommen in Asien.

Yangon/Rangoon ist die größte Stadt und gleichzeitig auch die Hauptstadt von Myanmar. Durch die zahlreichen, wunderbaren Kolonialbauten, den großzügig angelegten Parks und den breiten Alleen hat sich die Stadt ihren Charme bewahrt. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Shwedagon Pagode, deren Stupa majestätisch die Skyline Yangons dominiert. Besonders interessant sind die vielen kleinen Geschäfte in den Straßen von Yangon. Der bekannteste Markt ist zweifellos der Scott Markt wo, unter anderem, auch aus Myanmar stammende Rubine, Saphire und Jade verkauft werden. Nach Einbruch der Dunkelheit empfiehlt sich ein Besuch der Chinatown, wo die zahlreichen Garküchen leckere lokale Spezialitäten servieren.

Wir empfehlen folgende Fluggesellschaften: China Airlines, Eastern China Airlines, Thai Airways, Emirates Airlines, Etihad Airlines, Oman Airlines, Gulf Air, Vietnam Airlines

 

Top Angebote für Flüge zum Flughafen Rangoon, finden Sie bei uns auf billig-flug.de. Buchen Sie aus unserer Auswahl von zahlreichen Airlines den für Sie passenden Flug. Unten stehend finden Sie unsere günstigsten Flüge zum Flughafen Rangoon.

 

Reiseinformationen Myanmar

Einreisebestimmungen

Visum erforderlich!
Wir gehen davon, das Sie das Visa bei der Botschaft von Myanmar besorgt haben.

Spezieller Hinweis wenn Sie in die Regionen Sittwe und Mrauk U reisen.
Hierfür muss ein ‚Special Permit‘ beim örtlichen Ministerium beantragt werden, wofür wir Ihre Passdaten benötigen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass noch mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein muss und für den Visum-Stempel in Ihrem Pass eine ganze Seite benötigt wird.
Kinder benötigen einen eigenen Reisepass mit Lichtbild!
Devisenbestimmungen
Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist verboten. Die Einfuhr von Fremdwährung erlaubt, ist jedoch ab einem Betrag von USD 10.000 jedoch deklarationspflichtig. Die Deklaration muss aufbewahrt werden, da die Ausfuhr auf die bei der Einreise deklarierte Summe beschränkt ist. Persönlicher Schmuck sollte bei der Einreise ebenfalls deklariert werden, um beim Verlassen des Landes Schwierigkeiten zu vermeiden. Am Flughafen in Yangon finden regelmäßig Kontrollen statt. Daher sollten alle Umtauschquittungen sowie Einkaufsquittungen zum Nachweis der im Lande ausgegebenen Summen aufbewahrt werden.

 

Währung

Myanmarischer Kyat (MMK); 1 Kyat = 100 Pyas
Aktueller offizieller Umtauschkurs: 1 € = ca. 1.208 Kyats

 

Geldumtausch

Bitte nehmen Sie ausreichend Bargeld in USD und € mit. Es ist sinnvoll, kleinere Beträge umzutauschen, da Sie beim Rücktausch einen schlechteren Kurs erhalten. Auf dem Devisenschwarzmarkt erhält man weit bessere Umtauschkurse als beim offiziellen Umtausch. Vorsicht wegen Spitzelangeboten! Bitte achten Sie darauf, dass Scheine nicht geknickt, beschädigt oder angemalt sein dürfen, da diese sonst nicht akzeptiert werden! Internationale Kreditkarten wurden lange Zeit nicht akzeptiert. Seit neuestem kann mit international gültigen Visa Cards bei der Kanbawza Bank in Yangon die Landeswährung Kyat abgehoben werden. Und mit international gültigen Master Cards kann bei der CB Bank in Yangon ebenfalls die Landeswährung Kyat abgehoben werden. Pro Vorgang können max. 300.000 Kyats abgehoben werden. Insgesamt können pro Aufenthalt max. 1.000.000 Kyats abgehoben werden. Pro Abhebevorgang werden 5.000 Kyats berechnet. Bitte beachten Sie, dass dies in anderen Städten bislang noch nicht möglich ist Lediglich einige wenige Deluxe-Hotels bieten diesen Service zusätzlich an. USD-Traveller Schecks werden nur in einigen Deluxe-Hotels akzeptiert (gegen teils hohe Gebühren). Am gängigsten ist nach wie vor der Wechsel von USD (Info: für 100 USD Noten erhält man vielerorts den besten Umtauschkurs, allerdings mit Erscheinungsdatum nach 1991 und nicht mit laufender Nummer CB…). Der € hat sich zwar mittlerweile ebenfalls durchgesetzt, dennoch erhalten Sie im Vergleich zum USD einen ungünstigeren Wechselkurs.

 

Impfungen und Gesundheit

Derzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben. Die Stadtgebiete von Yangon und Mandalay gelten als malariafrei. In den übrigen auf Ihrer Reiseroute liegenden Regionen herrscht ein geringes Malariarisiko. Ein konsequenter Mückenschutz zu jeder Zeit verringert das Malariarisiko erheblich. Unsere Impfempfehlung: Tetanus-, Typhus-, Diphtherie- und Hepatitis A- und B-Impfung. Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt oder bei jedem Arzt für Tropenmedizin (z.B. Praxis für Reise- und Tropenmedizin Frankfurt, Tel. 069-499 04 85).
Das Gesundheitssystem in Myanmar ist aufgrund der unzureichenden Versorgung mit Medikamenten, teils veralteter medizinischer Ausrüstung sowie teils schlechten hygienischen Verhältnissen nicht mit westeuropäischem Standard zu vergleichen. In Yangon ist der Standard etwas höher als im restlichen Land. Alle Behandlungen müssen vor Ort in bar bezahlt werden. Es empfiehlt sich, eine kleine Reiseapotheke mit Pflaster, Durchfalltabletten, Wunddesinfektionsmittel u.ä. mitzubringen. Trinken Sie kein Leitungswasser und vermeiden Sie Eiswürfel, Salate und bereits geschältes Obst. Fleisch und Fisch nur gut durch gekocht und erhitzt essen.
Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung inkl. einer Rückholversicherung!

 

Flughafengebühren

Seit dem 01.07.2011 sind keine Flughafengebühren mehr am Flughafenschalter zu entrichten. Die Gebühren sind bereits im Ticketpreis eingeschlossen. Dies gilt für nationale und internationale Abflüge (kurzfristige Änderungen vorbehalten; wir empfehlen daher, immer einer kleineren Geldbetrag bereitzuhalten).

 

Klima

Das Klima in Myanmar wird von verschiedenen Monsunwinden beeinflusst. Man unterscheidet drei Jahreszeiten. Die kühle Jahreszeit dauert etwa von Oktober bis März. Während dieser Zeit gibt es in der Regel keinen Niederschlag, und das Klima gleicht dem europäischen Hochsommer mit Tagestemperaturen um 25°C. Dies ist die beste Reisezeit für Myanmar (Info: in höheren Lagen kann die Temperatur nachts empfindlich absinken, z.B. Inle See). Die heiße Jahreszeit beginnt Ende März und dauert bis in den Mai hinein. Die Temperaturen steigen auf etwa 35°C. Die Regenzeit dauert etwa von Mai bis Anfang Oktober mit Tagestemperaturen um 30°C. Während der Regenzeit regnet es nicht durchgehend, vielmehr sind oft täglich (meist abends) kurze, heftige Regenfälle zu verzeichnen. Mit schlammigen Straßen und eingeschränktem Transportwesen (auch Flüge) ist dann zu rechnen.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass o.g. Informationen aufgrund des weltweiten Klimawandels nur Richtwerte sein können.

 

Kleidung

Aufgrund der warmen Temperaturen sollten Sie überwiegend leichte sommerliche Kleidung mitnehmen. Da es in den Abendstunden teilweise abkühlt und zudem manche Klimaanlagen sehr kalt eingestellt sind, sollten jedoch auch Sweatshirts oder Pullis in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Denken Sie auch an eine leichte Regenjacke oder einen Regenschirm. Da Tempel, Pagoden und Klöster nur barfuß betreten werden dürfen, empfiehlt es sich, Sandalen oder Schuhe, die man leicht an und ausziehen kann, mitzunehmen. Für die Bootsfahrten auf dem Inle-See empfehlen wir die Mitnahme einer Kopfbedeckung mit Schirmrand und einer Sonnenbrille.
Hinweis: Die Menschen in Myanmar legen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Sowohl Männer als auch Frauen bedecken in der Regel ihre Haut oberhalb des Ellenbogens und der Waden. Das Tragen von Longyi (traditionelle Wickelröcke) ist bei Männern und Frauen sehr beliebt. Freizügige Kleidung gilt bei gläubigen Buddhisten als beleidigend. Wer als Tourist Wert auf gepflegte Kleidung legt, wird merken, dass die Einheimischen dies sehr zu schätzen wissen.

 

Telefonieren und Internet

Das Telekommunikationswesen in Myanmar ist eingeschränkt. Festnetztelefonate kann man von den Hotels aus führen. Wir empfehlen, sich vorher bei der Rezeption über die aktuellen Preise zu informieren. Es gibt keine öffentlichen Telefonzellen. Die Landesvorwahl für Deutschland ist 0049, für Österreich 0043 und für die Schweiz 0041. Neuerdings können europäische Mobiltelefone nach Myanmar eingeführt werden. Da aber ausländische Mobilfunkanbieter keine Netzanbindung in Myanmar haben, müssen SIM-Karten aus Myanmar gemietet werden (wird am Flughafen Yangon angeboten), um im Land telefonieren zu können. Beim Anmieten der SIM-Karte müssen USD 50 hinterlegt werden. Der Gebrauch der SIM-Karte kostet pro Tag USD 2. Die Gebrauchskosten werden bei Rückgabe von den USD 50 abgezogen und der Restbetrag zurückgezahlt. Die Verbindungskosten sind nicht im Mietpreis enthalten und müssen extra bezahlt werden. Eine Auslands-SIM-Karte kostet USD 10. Nicht verbrauchte Einheiten werden nicht rückerstattet, zusätzliche Einheiten können in Mobile Shops gekauft werden.
Internetzugänge sind in den meisten Hotels verfügbar. Daneben gibt es eine wachsende Anzahl von Internet Cafés im Lande. Die Verbindungen sind leider oft recht langsam und instabil, und manche Seiten sind nicht aufrufbar. Die Preise variieren von Anbieter zu Anbieter. Besucher könne ihre Laptops, iPads usw. problemlos einführen.

 

Zeitunterschied

MEZ +5½ (MESZ +4½). Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Myanmar.
Die Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +5½ Std. und im Sommer +4½ Std.

 

Strom

220 Volt, 50 Hz Wechselstrom. Es sind unterschiedliche Stecker im Gebrauch. Die größeren Hotels stellen in der Regel Adapter zur Verfügung, wir empfehlen aber die Mitnahme von eigenen (Welt-)Adaptern, falls die Hoteladapter vergriffen sein sollten. Mit gelegentlichen Stromschwankungen/-ausfällen muss gerechnet werden. Zur Sicherheit sollte eine Taschenlampe in Ihrem Reisegepäck nicht fehlen.

 

Trinkgelder

In den kleineren Restaurants sind Trinkgelder nicht üblich. In größeren Restaurants freut man sich über ein diskretes Trinkgeld, auch wenn ein Bedienungsaufschlag evtl. bereits in der Rechnung enthalten ist (dies ist dann i.d.R. auf der Menükarte vermerkt). Als Richtwert für die Höhe des Trinkgelds in größeren Restaurants gilt USD 1. Als Richtwert für den Fahrer Ihrer Rundreise gilt pro Person und Tag ca. USD 2 und für Ihren Reiseleiter pro Person und Tag ca. USD 3. Dies sind lediglich Empfehlungen. Das Trinkgeld ist von Ihrer Zufriedenheit abhängig, jedoch wichtiger Bestandteil des Arbeitslohns und direkte Wertschätzung.

 

Verhaltensregeln

Eine gewisse Zurückhaltung beim Fotografieren von Menschen versteht sich von selbst. Taktgefühl und Sensibilität gehören zu jedem Aufenthalt in einem fremden Land, und das gilt auch beim Fotografieren. Daher gilt, bitte um Erlaubnis fragen!

Hinweis: Alle Angaben entsprechen dem Informationsstand zur Zeit der Drucklegung. Kurzfristige Änderungen ohne Vorankündigung sind vorbehalten! Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass alle Kunden gemäß unseren Reisebedingungen für die Einhaltung der jeweils gültigen Visa- und Passbedingungen selbst verantwortlich sind!

 

Bitte überprüfen Sie Ihre Reisedokumente vor der Abreise nochmals – der Reisepass sollte noch 6 Monate nach Reiseende gültig sein.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne und erlebnisreiche Reise nach Myanmar!

 


Flughafen: Rangun (Yangon Intl.)
Drei-Letter-Code: RGN

Flüge von/nach: Myanmar

x

Myanmar Reisen - Lastminute, Pauschalreisen, Hotels Myanmar

8 Tage im Doppelzimmer - Frühstück
ab 1052,- € p. Person
8 Tage im Doppelzimmer - Frühstück
ab 1052,- € p. Person
8 Tage im Doppelzimmer - Frühstück
ab 1050,- € p. Person