Indien Reisen und Billigflug - Hotels und Flug nach Indien

Sie befinden sich hier:

Tauchen Sie ein in die Vielfalt des indischen Kontinents. Paradiesische Sandstrände, abenteuerliche Trekkingtouren, prächtige Paläste, quirlige Metropolen, beeindruckende Landschaften, duftende Gewürzbasare, entspannende Ayurvedakuren. Für jeden ist etwas dabei.

Lassen Sie sich inspirieren, damit aus Ihrem Urlaub ein Traumurlaub wird. Wie auch immer Ihr Traumurlaub aussehen soll, wir zeigen Ihnen was es alles noch an faszinierenden Angeboten gibt. Indien ist ein Urlaubsland mit unglaublicher Vielfalt. Es wird ihr Herz erobern und bietet die ideale Voraussetzung für eine Traumreise.

 

Kommen Sie nach Indien – entdecken Sie eine neue Welt.


Wir empfehlen folgende Fluggesellschaften: Lufthansa, Air India, Gulf Air, British Airways, Kuwait Airlines, Türkish Airlines, Swiss Air, KLM, Air France

 

Reiseinformationen Indien

 

Einreisebestimmungen


Visum erforderlich!

Das Visum wurde bereits eingeholt: Sie haben Ihr Visum bereits in Deutschland bei der Botschaft beantragt und einen Eintrag in Ihren Reisepass erhalten. Bei Ankunft am Flughafen begeben Sie sich bitte mit Ihrem Reisepass zur Passkontrolle.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass noch mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein muss und für den Visum-Stempel in Ihrem Pass eine ganze Seite benötigt wird. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass mit Lichtbild.


Allgemeine Information zu Anschlussverbindungen

An den beiden Großflughäfen Delhi und Bombay gibt es jeweils ein Terminal für internationale Flüge sowie ein Terminal für Inlandsflüge. Zwischen den Terminals, die etwa 5 km auseinander liegen, verkehrt ein kostenloser Shuttleservice. Auf Wunsch können wir natürlich gerne auch einen privaten Transfer für Sie arrangieren (Kosten pro Person ca. 12,--Euro). Bitte beachten Sie, dass wegen des Terminalwechsels auf diesen beiden Flughäfen eine Umsteige- und Check-in Zeit von mindestens 3 Stunden vor Abflug besteht!

Info:
Die Flüge von Air India werden alle am Terminal 3 abgefertigt, auch die Inlandsflüge!

Inlandsflüge während der Rundreisen werden mit Indian Airlines, Jet Airways durchgeführt. Der Flug von Delhi nach Leh, einer der wenigen Flughäfen dieser Welt, der auf Sicht angeflogen wird, dauert ca. 1 ¼ Stunden.
Im Falle von Flugplanänderungen, Verspätungen oder Flugannullierungen kann sich der Reiseablauf verzögern oder verändern. Im Einzelfall kann das Besichtigungsprogramm dadurch eingeschränkt werden.
Auf Inlandsflügen mit lokalen Fluggesellschaften ist ab sofort ( Stand 11.11.13) das Freigepäck nur noch 15 Kg!
Der Aufpreis pro Kg Mehrgewicht beträgt ca. umgerechnet € 3.
Genereller Hinweis: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reisegepäck-Versicherung.

Devisenbestimmungen
Auf dem Hinflug nach Indien erhalten Sie an Bord eine Einreisekarte, die Sie bitte mit Ihren persönlichen Daten ausfüllen, sowie eine Erklärung über Ihr persönliches Gepäck (Wertangaben usw.) Bitte beachten Sie für die Devisenein und -ausfuhr folgendes:
Landeswährung: Ein- und Ausfuhr verboten, Fremdwährung: Einfuhr unbegrenzt, allerdings besteht bei Beträgen über 10.000 US $ (bei niedrigeren Beträgen auch empfohlen) Deklarationspflicht (auch für Reiseschecks). Ausfuhr bis zur Höhe der deklarierten Einfuhr, abzüglich der umgetauschten Beträge (Umtauschbescheinigungen aufbewahren!).

Währung:

1 Indische Rupie (INR) = 100 Paise
Aktueller Umtauschkurs: 1 € = ca. 73 Indische Rupien

Geldumtausch

Empfehlenswert und am sichersten sind Reiseschecks (US$) und Bargeld in US$ oder €. Umtauschen können Sie am Flughafen, in allen Banken und den offiziellen Wechselstuben. Banknoten, vor allem mit niedrigerem Nennwert, können sehr mitgenommen aussehen. Man sollte beim Geldumtausch daher darauf achten, keine beschädigten Geldscheine zu bekommen, da u. U. die Annahme verweigert wird. Es ist empfehlenswert immer genügend kleine Scheine und Kleingeld mitzunehmen. Große Geldscheine (wie schon 100 Rupien) können ein Problem darstellen, da die wenigsten Leute über Wechselgeld verfügen. ec-/Maestro-Karte/Sparcard: Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden Europa- und weltweit akzeptiert. Vor allem in Delhi weitverbreitet. Über die Internet-Adresse: www.maestrokarte.de kann man mit dem Link „Geldautomatensuche“ Standorte weltweit in Erfahrung bringen. Weitere Informationen erhalten Sie von Banken und Geldinstituten. Internationale Kreditkarten: American Express, Diners Club, Eurocard, MasterCard und Visa werden angenommen. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Impfungen und Gesundheit

Der Ordnung halber möchten wir Sie an dieser Stelle nochmals auf Impfungen hinweisen.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt und/oder bei einem Institut für Tropenmedizin, z. B. in Frankfurt (Tel.: 069-499 04 85).
Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung inkl. einer Rückholversicherung!

Flughafengebühren

Die Flughafengebühren für nationale und internationale Flüge sind in den Flugtickets enthalten.

Klima

In der Zeit von Mitte April bis Mitte Juni werden üblicherweise die höchsten Temperaturen gemessen.
In Nord- und Zentralindien herrscht subtropisches Kontinentalklima mit starken Temperaturschwankungen. Die Regenzeit geht von Juni bis September. An die Monsunzeit schließt sich dann nochmals eine kurze Hitzeperiode an (meist in den Monaten September und Oktober). Im Binnenland (Delhi, Agra, Hyderabad) herrscht während der heißen Jahreszeit eine trockene Hitze.
In Südindien herrscht tropisches Klima. In der heißen Zeit von April bis Juni herrscht eine trockene Hitze. In Südost-Indien ist die Regenzeit von Mitte Oktober bis Ende November. Entlang der Küste sind die heißen Monate mit hoher Luftfeuchtigkeit verbunden.
Die großen Niederschlagsmengen, besonders entlang der Küste, verbunden mit häufigen Überschwemmungen, machen die Monsunzeit von Anfang Juni bis September/Oktober für Reisen nach und in Indien nur bedingt geeignet. In den Hochlagen gibt es kaum monsunbedingte Probleme.
Die Luftverschmutzung in Delhi ist sehr hoch (Delhi zählt zu den Städten mit der höchsten Luftverschmutzung aller Großstädte der Welt). Aus diesem Grund kann ein Aufenthalt in Delhi für Menschen mit Atmungs- und Kreislaufproblemen sehr ungünstig sein.
Allgemein gilt: die Monate November bis März sind die angenehmste Reisezeit.
Für die Bergregionen sind die Monate Juni bis August geeignet (schneefrei).

Kleidung

Während der kühlen Jahreszeit (von Oktober bis März) empfiehlt es sich, leichte Kleidung mitzunehmen. Während dieser Zeit ist im nördlichen Teil Indiens wärmere Kleidung erforderlich.
Bei einem Aufenthalt an der Küste empfiehlt sich, tagsüber leichte Kleidung zu tragen. Wenn man Indien außerhalb der kühlen Jahreszeit bereist, sollte man sehr leichte Kleidung mitnehmen und daran denken, dass die Kleidung wegen der Hitze oft mehrmals am Tag gewechselt werden muss. Ausgewählt werden sollten körperbedeckende, jedoch keine figurbetonenden Kleidungsstücke (insbesondere für den Besuch von heiligen Stätten). Auch beim Baden sollten Shorts für Männer sowie T-Shirts für Frauen getragen werden (ausgenommen touristische Badeorte wie Goa oder Mumbai).
Wäschereien und Reinigungsanstalten arbeiten im Allgemeinen rasch und billig (hat man jedoch sehr empfindliche Kleidung ist es nicht zu empfehlen, diese Dienste in Anspruch zu nehmen. Dies gilt auch für die Wäschereien in Hotels).

Telefonieren und Internet

Nach Deutschland: 0049- Ortsnetzvorwahl (ohne 0) - Teilnehmernummer
Von Deutschland nach Indien: Festnetz: 0091- Ortsnetz- Teilnehmernummer; Mobil: 0091-(keine O)-Handynummer
Telefonieren national Mobil oder Festnetz: 0 vorwählen / Teilnehmernummer

Zeitunterschied

MEZ + 4,5 Std. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Indien. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter + 4,5 Std. und im Sommer + 3,5 Std.

Strom

220 Volt Wechselstrom, 50Hz; in einigen Gegenden auch Gleichstrom; starke Spannungsschwankungen, verschiedene Steckerformen. Empfehlenswert ist die Mitnahme eines Weltreisesteckers.

Trinkgelder

In Restaurants ist ein Trinkgeld in Höhe von 10% des Rechnungspreises üblich – ca. INR 250 – 300 als Richtwert.
Kleine Trinkgelder werden für jede Dienstleistung erwartet, z.B. für Gepäckträger pro Gepäckstück 10-20 INR und für Zimmermädchen ca. 100 INR pro Tag. Als Richtwert für den Fahrer Ihrer Rundreise gelten pro Person und Tag ca. € 2, sowie pro Person und Tag ca. € 3 für den Reiseleiter. Dies sind lediglich Empfehlungen. Das Trinkgeld ist von Ihrer Zufriedenheit abhängig, jedoch wichtiger Bestandteil des Arbeitslohns und direkte Wertschätzung.

Verkehrsbestimmungen

Linksverkehr, internationaler Führerschein. Mietwagen meist nur mit Fahrer erhältlich.

Sehenswürdigkeiten

Wir bitten zu beachten, dass bei den Sehenswürdigkeiten zusätzlich zu den Eintrittsgeldern Gebühren für das Fotografieren und Filmen anfallen.

Verhaltensregeln

Man sollte auch Bettlern keine beschädigten Geldscheine geben, da diese nichts damit anfangen können – es wäre eine Beleidigung! Verboten sind in Indien generell die Aufnahmen von militärischen Anlagen wie Flughäfen, Staudämmen, Brücken, Armee-Baracken, Militärkolonnen und Funkstellen.

Souvenirs

Messingwaren, Stein- und Holzschnitzereien, Juwelen, blaue Töpferwaren, Kaschmirschals, Wandteppiche.
Hinweis: Alle Angaben entsprechen dem Informationsstand zur Zeit der Drucklegung. Kurzfristige Änderungen ohne Vorankündigung sind vorbehalten! Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass alle Kunden gemäß unseren Reisebedingungen für die Einhaltung der jeweils gültigen Visa- und Passbedingungen selbst verantwortlich sind!

 

Bitte überprüfen Sie Ihre Reisedokumente vor der Abreise nochmals – Reisepass sollte
noch 6 Monate nach Reiseende gültig sein.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne und erlebnisreiche Reise nach Indien!


Flughafen: Delhi (I. Gandhi Intl.)
Drei-Letter-Code: DEL

Flüge von/nach: Indien

x

Indien Reisen - Lastminute, Pauschalreisen, Hotels Indien